Barcelona

FRANKREICH und SPANIEN 2015:
Provence und Nordspanien

Dies soll oder ist nur ein kurzer Reisebericht unseres Sommerurlaubs 2015. Da 2015 in mancher Hinsicht ander gelaufen ist, als geplant (manche Dinge sind eben nicht planbar), war unser Sommerurlaub 2015 unser einziger Urlaub und wir haben uns erst knappe 2 Wochen vor Abreise entschlossen, was wir überhaupt machen sollen.

Wir haben uns für 2 Wochen Nordspanien (weil es 2014 so schön war) entschieden und haben auf dem Hinweg einen Stoppover in der Provence gemacht.

Und so ging es in einer Tour an einem recht heißen Tag direkt ins wunderschöne Catellane. Dort haben wir uns für ein Mobile Home entschieden, da wir von dort aus jeden Tag kleine Touren machen wollten. Für uns war so ein Mobile Home eine ganz neue Erfahrung, aber wir müssen sagen, dass diese Dinger echt gut ausgestattet sind, durchaus bezahlbar sind und man wirklich flexibel ist und nicht immer auf- und abbauen muss.

Blick auf Castellane

Von unserem schicken Domizil aus haben wir dann Tagestouren unternommen: so haben wir uns die Gegend und die Dörfer um Castellane herum angeschaut, waren am La de Sainte Croix und sind durch die Verdon Schlucht gewandert und haben sie umfahren.

Frankreich La de Sainte Croix Frankreich La de Sainte Croix

Frankreich - Verdon Schlucht

Frankreich - Verdon Schlucht

Frankreich - Verdon Schlucht

Die 5 Tage in der Provence waren schnell vorbei und da wir die Strecke nach Spanien nicht in einer Tour fahren wollten, haben wir uns für eine Nacht in der Camargue entschieden. Allerdings sind wir sehr schnell wieder geflohen, da es die Tage zuvor geregnet hatte und der Wind sich gedreht hatte und wir kaum dort angkommen, überall mit Mücken besetzt waren.

Also sind wir etwas weiter raus auf einen Mega-Campingplatz (das sind ja eigene Dörfer in sich) gefahren und haben dort die Nacht mit Mücken in einem erträglichen Maße verbracht. Am nächsten Tag sind wir dann doch noch etwas herum gefahren. Allerdings haben wir unser Vorhaben, einfach mal so und kurz an den Strand zu fahren schnell aufgegben, da die Zufahrten entweder privat waren oder nur für Autos bis max. 2 m Höhe gestattet waren (und Schranken wollten wir hier nicht durchbrechen).

Frankreich: Camargue

Und so hieß es dann am Nachmittag: willkommen zurück in Mas Pinell. Diesmal hatten wir uns allerdings ein Haus für 2 Wochen gemietet und das war eine gute Entscheidung, denn es war ein richtig erholsamer Urlaub. Wir hatten einen schönen Garten mit einem großen Grill, Liegestühlen und am Strand sind Hunde kein Problem.

Wir waren in Barcelona, haben uns die Ruinen von d`Empuries angeschaut und haben die Gegend erkundet, von der wir letztes Jahr so fast gar nichts gesehen hatten: kurz ... mal ein etwas anderer, aber sehr schöner und ruhiger Urlaub.

"Unser Garten" ;-)2
Die Ruinen D´Empuries

Barcelona

Das wunderschöne Perratallada2

Traumhafter Strand von Mas Pinell






Copyright © 2009-2017 kontraer.com