Island

updates:




15.01.2020 - Nasser Hund - na und! Trocknen geht auch schick

Vor kurzem habe ich den sehr inspirierenden und schönen Reisebericht Norwegen von der wunderbaren annegeier.com als Einstimmung auf unsere Tour gelesen. Kennt Ihr das? Wenn man bisher sehr gut ohne etwas ausgekommen ist, weil man nicht wusste, dass es das gibt bzw. man sich nie Gedanken darüber gemacht hat. Aber seit man es hat, fragt man sich, wie man die ganze Zeit ohne "überleben" konnte und es nun nicht mehr missen möchte!?

Anne führt am Ende ihres Berichtes drei für sie sehr wichtige Utensilien auf: eine Utensilie ist das Dryup Cape für die Hunde - und was soll ich sagen? Ich habe nie konkret über so etwas nachgedacht, aber es macht wirklich Sinn, gerade auf so beengtem Raum wie im Landy.

Und somit haben wir ein weiteres durchaus sinnvolles Reiseutensil: das kuschelige Dryup Cape von actionfactory.de. Mocca findet es noch ein bisschen uncool, aber bereits nach dem ersten Test sind wir begeistert - der Hund trocknet schick eingehüllt und auch das Auto bleibt sauber und trocken.

Dryup Cape von actionfactory
Dryup Cape von actionfactory






ACHTUNG: alle früheren updates sind im archiv zu finden





Copyright © 2009-2020 kontraer.com